.

Es folgen weitere Operationen, z.B. der Einsatz von künstlicher Knochensubstanz, die jedoch aufgrund einer Entzündung wieder entfernt werden muss. Erneut Implantation von Knochenersatz – Laura ist mittlerweile 6 Jahre alt. Eine am Knochen eingesetzte Platte lockert sich und muss ersetzt werden, wieder kann das Bein nur teilweise mit Oberschenkelorthese belastet werden.
Weitere OPs, auch mit dem Einsatz körpereigener Stammzellen, die aus dem Hüftknochen entnommen werden, führen nicht zu dem erhofften Erfolg. Anfang 2010 wird eine Magnetspule in Lauras Bein implantiert. Laura muss sich nun ein halbes Jahr lang drei mal täglich 45 Minuten einer Magnetfeldtherapie unterziehen. Im Sommer muss jedoch die eingesetzte Platte operativ entfernt werden, da sie das Breitenwachstum des Knochens behindert. Das Schienbein ist nun so stark beschädigt,
dass erneut ein externer Fixateur eingesetzt werden muss. Im August 2010 muss dieser jedoch nach einer erneuten Entzündung und starken Schmerzen entfernt werden.
Lauras Mama schreibt: „Laura möchte endlich ohne Stöcke laufen können und sportlich aktiv werden. Sie hat keine Geduld mehr, ist unausgeglichen und genervt von den ständigen Ermahnungen, vorsichtig und langsam zu laufen. Sie ärgert sich, wenn sie bei vielen Aktivitäten nicht selbständig mitmachen kann. Da wir nicht wissen, welche gesundheitlichen Auswirkungen die Grunderkrankung von Laura für ihr weiteres Leben bringen wird, möchten wir, dass Laura nun doch zügig eine Verbesserung ihrer derzeitigen Lebensqualität erhalten kann. Laura und wir wissen, dass alle bisherigen Ärzte alles mögliche für eine Verbesserung getan haben. Aber Laura fehlt die Motivation für weitere Versuche und möchte den Weg einer Amputation gehen!“
Am 6. September 2010 wird Laura der rechte Unterschenkel amputiert. Laura ist ein offenes, fröhliches und selbstbewusstes Mädchen - das sagen alle, die sie kennen. Trotz all der Operationen hat sie über die Jahre hinweg eigentlich nie ihre Fröhlichkeit und ihren Lebensmut verloren. Laura hat große Pläne für ihre Zukunft gemacht.
Auch die Amputation hat daran nicht geändert! Sie hat jetzt nur neue Möglichkeiten für eine bessere Lebensqualität!


.
.

xxnoxx_zaehler